Motus Monheim Logo

Dorn Breuss für Gesundheit
und Wohlbefinden

Bei der Dorn Breuss Methode handelt es sich um eine Kombination aus der Dorn Therapie mit Massageangeboten nach Rudolf Preuss.
Es ist eine manuelle Therapie, die der Komplementärmedizin zugerechnet wird und von der Praxis her an die Chiropraktik erinnert, von der Theorie und den Anwendungen her aber grundverschieden ist, da z. B. auch Grundlagen aus der Traditionellen Chinesischen Medizin verwendet werden. Das Ziel ist die positive Veränderung der Körperstruktur durch manuelle Stimulation, die in Zusammenarbeit zwischen Patienten und Therapeuten bewirkt wird.

Durch die neuronale Verknüpfung von Wirbeln mit entsprechenden Organ- und Gewebebereichen können über die manuelle Stimulierung die dazugehörigen inneren Ebenen des Körpers positiv angeregt werden, was sich wiederum auch auf die Gefühle auswirkt.

Wann kommt es zu Fehlstellungen?
Eine Fehlstellung, die permanent eingenommen wird, ist die Folge von länger anhaltenden falschen Belastungen des Körpers oder Bewegungsmangel, der zur Erschlaffung oder Kürzung der Muskulatur führt, was sich auf den Knochenapparat auswirkt. Gelenkräume werden nicht vollumfänglich genutzt und Druck kann im Körper nicht vollständig umgelagert werden. Die Wirbelsäule und das Becken sind meist als erste Bereiche betroffen, weil Bewegungsmangel sich vor allem auf die Bein-, Becken und Rückenmuskulatur auswirkt. Fehlbelastungen bedingen Kompensationsmuster, die ihrerseits eine Reihe weiterer Fehlbelastungen und damit auch Fehlstellungen nach sich ziehen.

So führt eine beständige Schiefstellung des Fußes auch zu einer veränderten Kopfhaltung, was wiederum Kiefergelenkschmerzen auslösen kann. Ebenso können Fehlstellungen von Becken und Wirbelsäule in andere Bereiche hineinstrahlen und so etwa die Ursache von Bauchschmerzen sein. Fehlstellungen sind entweder konditionierte Halte- oder Bewegungsmuster, die es zu erkennen und aufzulösen gilt, oder sie sind die Folge von körperlichen Veränderungen. 

Es können drei große Vorteile der beiden Methoden beschrieben werden

  • Es ist sofort wirksam, häufig benötigt man nur wenig Anwendungen
  • Die Methode ist keine Chiropraktik. Das Verletzungs- bzw. Komplikationsrisiko ist relativ gering
  • Einige Übungen und Techniken können als Hausaufgabenprogramm weitergegeben werden und halten den Erfolg weiter aufrecht

Bei dieser Methode arbeiten Therapeuten und Patienten eng zusammen: Der Therapeut übt auf bestimmte Körperbereiche leichten Druck aus, während sich der Patient gleichzeitig bewegt.

Diese Dynamik erlaubt es, Wirbel in ihre korrekte Position zu führen. Doch mit der Arbeit am Knochenapparat ist es nicht getan, denn aus jedem Wirbel tritt jeweils ein Nervenpaar aus, das im gleichen Körperbereich liegende Organe und Gewebe versorgt. Korrigiert man den Wirbel, hat man auch positive Einflüsse auf jene Bereiche, die über die Nerven verbunden sind. Der Bereich des dritten Brustwirbels wird beispielsweise in der Traditionellen Chinesischen Medizin als „Windtor“ bezeichnet und dient der Versorgung der Atmungsorgane.

Eine Justierung in diesem Bereich kann so die Atemfunktion positiv beeinflussen und etwa bei Bronchitis oder Asthma helfen. Die Behandlung wird durch Massagen nach Rudolf Preuss unterstützt, um auf Basis einer nachhaltigen Muskelentspannung die eigentliche Behandlung durchführen zu können.

Deshalb spricht man auch von der Dorn Breuss Methode.

Diese Methode wird angewendet bei:

- Beckenschiefstand
- Skoliose, Ischias, Hexenschuss
- Ileosacral-Gelenkproblemen
- Problemen der Lendenwirbelsäule
- Problemen im Hüft-, Knie und Fußbereich
- Schulterproblemen, Tennisarm
- Kopfschmerzen

- Schwindel und Tinnitus
- Problemen der Halswirbelsäule
- Hör- und Sehproblemen
- Bandscheibenvorfall
- allgemeine Verschleißerscheinungen
- Empfindungsstörungen an Händen und Füßen

Dorn Breuss in Monheim

Erfahrene Physiotherapeutinnen im Motus Monheim Team  können diese besondere Therapieform anbieten. Da jeder Körper einzigartig ist, bedarf es eines großen Erfahrungsschatzes und einer Vielfalt an Methoden, um den individuellen Bedürfnissen gerecht werden zu können, was stets im Fokus einer effektiven Behandlung steht.