Motus Monheim Logo

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Pilatesmattentraining wird wie der Name schon sagt als Mattentraining aufgebaut. Die meisten Übungen kommen eigentlich aus dem Gerätetraining, da Pilates im Laufe seiner Schaffenszeit über 50 Geräte entwickelt hat.

Das Mattentraining wurde später entwickelt damit sich das Pilates weiter verbreiten kann. Das Gerätetraining focusiert sich beim Gruppentraining vorwiegend auf den Pilates Reformer. Dieses Gerät bietet die Möglichkeit unterstützende und fordernde Komponenten des Pilates in einer hohen Übungsvielfalt und Variabilität miteinzubeziehen.

Was für den Einzelnen besser ist muss man selbst erfahren. Aus unserer Sicht ist ein Einstieg in den Reformer gerade für Pilateseinsteiger sinnvoll, da die Bewegungen vorwiegend geführt und kontrolliert werden.

Wir bieten das Reformertraining mit dem Allegro Reformer an.

Ein Handtuch und rutschhemmende Socken neben einer Trainingshose und einem Shirt reichen aus. Uns Trainern ist kommt es entgegen, wenn die Kleidung etwas enger anliegt, damit wir die Ausführung von Übungen besser beobachten und anleiten können.

Unsere Trainingseinheiten sind 60 min. lang.

Grundsätzlich ja. Wir führen mit dir ein Eingangsgespräch durch und fragen dich nach Problemfeldern und deine Zielvorstellungen für das Pilatestraining. Bei größeren körperlichen Problemen empfehlen wir ein Personaltraining mit unseren speziell ausgebildeten PilatestrainerInnen.

Im Fitnessstudio werden Pilateskurse in größeren Gruppengrößen in einem häufig unruhigen Umfeld gehalten. Durch ständig wechselnde Teilnehmer haben die Trainer nicht die Möglichkeit, das Pilates an den einzelnen Kunden zu entwickeln. Durch die hohe Anzahl an Kunden können Fitnessstudios niedrigere Preise anbieten...

Unser Ziel als Pilatesstudio ist es das Pilates als "Pilatesspezialist" anzubieten. Der Kleingruppencharakter im Mattentraining (max. 9 Personen) und Refomertraining (max. 6 Personen) sind besondere Merkmale unseres Pilatesstudios. Weiterhin können wir unser Pilates speziell auf den einzelnen Kunden ausrichten. Das bedeutet, dass wir sowohl die vorhandenen körperlichen Eigenschaften  mit den Zielen des Kunden abgleichen und dadurch in wenigen Kursen bereits Erfolge im Wohlbefinden, der Beweglichkeit und auch in der Schmerzreduktion z.B. Wirbelsäulenproblematiken erreichen können.

Eine weitere wichtige Eigenschaft wird bei unseren Trainerinnen und Trainern gelebt. Diese müssen an ausgewiesenen Pilateslehrgängen und Workshops mehrmals jährlich teilnehmen, um ständig ihr Wissen zu vertiefen, da sich auch das Pilates weiterentwickelt. Dafür stehen die Regeln des Pilatesverbandes Deutschland sowie unsere Polestar Pilates Zertifikate, welche immer wieder aktualisiert und erneuert werden müssen. Unser Pilatesstudio kann dabei als Vollgerätestudio alle Großgeräte anbieten und ermöglicht dem Kunden eine enorme Vielfalt an  Trainingsmöglichkeiten angefangen vom Matten- über das Reformertraining über die Prävention bis hin zum Personaltraining. Aufgrund der hohen Qualität sowie des Kleingruppencharakters mit dem hohen Anspruch ist unser Pilatesangebot etwas teurer als in den Fitnesstudios.